Balance ist gleichzusetzen mit dem Wort Ausgeglichenheit. Und Ausgeglichenheit bedeutet, dass du erkennst, wann du aus der Balance bist, wo du aus der Balance bist und auch die Fähigkeit, das wieder zu „reparieren“ und dadurch deine innere Ruhe wieder zu finden.

Ausgeglichenheit ist die Fähigkeit, zwischen zwei entgegengesetzten Polen Ruhe zu bewahren. Ausgeglichenheit bedeutet, weder aus Euphorie in Leichtsinn zu verfallen noch aus Misserfolgen in Trübsal oder Verzweiflung zu geraten.

Eine tiefe Quelle der Ausgeglichenheit sind Yoga und Meditation: Wer durch Yoga und Meditation inneres Glück erfährt, weiß dass äußere Veränderungen nicht so wichtig sind. Aber das Bewusstsein zu schaffen für die eigenen Bedürfnisse und diese auch umzusetzen, sind maßgeblich für ein ausgeglichenes Leben.

 
 

in balance als mutter

beruhren-drinnen-entspannung-1083981.jpg

dein energiefass

me time?

mama und frau sein

deine vereinbarkeit

 
 

 
 

Wege der Balance sehen


 
 
 

In dem folgenden Video geht es darum dir einen Überblick über Deine Situation zu verschaffen und dann konkrete Ansatzpunkte zu finden, wo Du etwas verändern kannst um deine Balance zu leben.

 

 

Dein Video

 

 

In diesem Video erfährst du wie du lernst “Grenzen zu setzen” und “Nein” zu sagen! Ein “Ja” zu deine Balance kann nämlich ein “Nein” gegenüber anderen bedeuten und das ist in der Tat nicht immer ganz einfach.

 

 

Dein Video

 
 
 
 
 
 

Deine coachingübung

Arbeitsblatt_Restaurant.png
 

Eröffne Dein Restaurant

Begrüße alle deine Wünsche und Bedürfnisse wie eine Restaurant Chefin.

Diese Übung bewirkt, dass du deine Gefühle annimmst und nicht gegen sie ankämpfst, denn du kannst deine Disbalance durch ein negatives Gefühl nur mit einem positiven Gefühl wieder beheben.

Wenn du jetzt noch verärgert wegen dem negativen Gefühl bist gerät dein Gefühlshaushalt noch mehr ins Negative. Die Abwärtsspirale beginnt.

Das heißt ein erster Schritt ist alle Sorgen und alle negativen Gefühlen erst einmal anzunehmen und überhaupt sichtbar zu machen.

 
 

 

Worksheet “wunschbrett”

Ein Wunschbrett ist dazu da sich seiner eigentlichen Wünsche und Ziele bewusst zu werden. Finde heraus, welche Ziele und Träume du hast und versuche doch einmal aufzulisten. Du darfst gerne Zeichnen, Schreiben oder Bilder aus Magazinen aufkleben.

Entwickle dadurch außerdem eine klare Vorstellung von dem, was sich ändern muss, um Deine Träume zur Realität zu verwandeln.

Arbeitsblatt_Woche2.png
 

Arbeitsblatt_Woche3.png

workbook

In diesem Workbook findest du Platz um deine Gedanken festzuhalten. Du erfährst viel zum Thema Grenzen setzen und “Nein” sagen und wie du dich besser auf das “Nein” sagen vorbereiten kannst.

 
Arbeitsblatt_Woche4.png

Workbook

Dieses Workbook beinhaltet ein paar Anregungen, wie es Dir gelingen kann kleine Energietankstellen in Deinem Alltag zu etablieren ohne zusätzliche Zeit einplanen zu müssen.

 
 
 

bonus - Dein Weg zum MentalUNload in 7 Tagen

becher-bildschirm-blatter-12898972 Kopie.jpg
 

Mit dem E- Book “Dein Weg zum MentalUNload" gelingt es dir dein Mental Load sichtbar zu machen. Lange genug haben sich deine 1000 Gedanken unsichtbar in deinem Kopf bewegt. Es wird Zeit, dass du ein sichtbares Gefühl dafürentwickelst, was sich und wieviel sich tagtäglich in deinem Kopf an Aufgaben und Überlegungen abspielt.